• Home
  • |
  • Blog
  • |
  • Filme zum „Tag der offenen Gesellschaft“ am 18.06.2022

Juni 9, 2022

Filme zum „Tag der offenen Gesellschaft“ am 18.06.2022

Meinhard Jacobs

Zum "Tag der offenen Gesellschaft" am dritten Samstag im Juni zeigen wir im Alexander-Haus in Groß Glienicke mehrere Filme, die sich vorwiegend an jüngere Menschen richten. Sie sind Teil einer übergreifenden Gemeinschaftsaktion von Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen - der DORFRALLYE -, die Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft zusammenbringen und über die vielfältigen sozialen und kulturellen Möglichkeiten im Ort informieren will.

Einladung Dorfrallye
Programm Dorfrallye

Die Einladungskarte zur Dorfrallye kann hier als pdf heruntergeladen werden.

Logo Cinema

Filme im Alexander-Haus

18.06., 14:30 Uhr:

"Arbeiten am See" (Film der ehemaligen Klasse 5a der Grundschule Hanna von Pestalozza in Groß Glienicke)

18.06., ab 15:30 Uhr:

10 Kurzfilme der Ökofilmtour 2022

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Arbeiten am See

Dokumentarfilm der ehemaligen Klasse 5a der Grundschule Hanna von Pestalozza über das Institut für Binnenfischerei am Sakrower See.

Der Film entstand im Schuljahr 2020/21 unter der Projektleitung von cinema en curs - filmen macht schule | Moving Cinema und wurde begleitet von den Lehrkräften Oliver Gartmann und Antje Zenker sowie der Filmemacherin Caroline Pitzen.

Filmaufnahmen "Arbeiten am See"

Foto: Claudia Ziegenfuss / cec

Ökofilmtour 2022

Geburt eines Regenwurms

Einen Regenwurm kennt jeder, der einen Garten hat. Doch wie kommt der überaus nützliche "Erdarbeiter" in den Kompost? Mit großer Achtung vor dem Leben zeigt der Film im mikroskopischen Bereich, was dort im Boden vor sich geht, von dem wir normalerweise nicht die geringste Ahnung haben.

Geburt eines Regenwurms

Autor, Kamera, Produktion: Joachim Hinz-Filmproduktion 2020

Dauer: 4 Minuten (geeignet für Kinder ab 6 Jahren)

Hochgiftige Pestizide: In Europa verboten - in die Welt exportiert

Deutsche und europäische Chemiekonzerne exportieren seit Jahren tonnenweise Pestizide, die so giftig sind, dass sie in der Europäischen Union nicht zur Anwendung zugelassen werden. Der Film zeigt, dass man sie auf Kosten von Umwelt und Gesundheit der Menschen in Länder verkauft, deren Gesetze das erlauben.

Pestizide

Autoren: Elke Brandstätter, Andreas Maus, Lorena Salas

Kamera: Ivan Torres

Produktion: WDR Monitor 2020

Dauer: 8 Minuten

Libelle - Aus dem Wasser in die Luft

Abenteuer Garten. Der Kurzfilm beobachtet unter Wasser, wie eine Libellenlarve heranwächst und welchen Gefahren sie dabei ausgesetzt ist. Schließlich steigt sie aus dem Wasser, verpuppt und verwandelt sich zum Flug als Blaugrüne Mosaikjungfer.

Libelle

Autor, Kamera, Produktion: Joachim Hinz-Filmproduktion 2020

Dauer: 10 Minuten (geeignet für Kinder ab 6 Jahren)

Mücken - Nervig, aber nützlich?

Die Stechmücke ist wohl eines der unbeliebtesten Tiere der Welt, Blutsauger und Plagegeist in einem. Trotzdem sind Mücken wichtig, und zwar für unser Ökosystem. Denn sie sind Nahrung beispielsweise für Frösche, Fledermäuse und Vögel. Jana begibt sich auf Mückenjagd, denn sie will mehr über die kleinen Blutsauger herausfinden.

Muecken

Autorin: Miriam Bade

Moderatorin: Jana Forkel

Kamera: Martin Beume

Produktion: WDR 2020

Dauer: 10 Minuten (geeignet für Kinder ab 10 Jahren)

Wie lebt ein Gartenschläfer?

Er gehört zur Familie der Bilche bzw. Schlafmäuse und ist vom Aussterben bedroht. Doch in manchen Gärten findet sich solch ein Gartenschläfer noch. Dort, wo es viele Felder, Obstbaumplantagen, Wälder und Wiesen gibt, fühlt er sich sehr wohl. Ganz besonders mag er die süßen Pflaumen und Birnen, aber auch Hundertfüßer, Schnecken und Heuschrecken.

Gartenschläfer

Autor, Kamera: Jens Hamann

Produktion: Sendung mit der Maus, WDR 2020

Dauer: 8 Minuten (geeignet für Kinder ab 6 Jahren)

Ackern für die Zukunft

In 5 Kurzfilmen wird gezeigt, wie sich die Landwirtschaft in Brandenburg auf speziellen Wegen und unter den extremer werdenden Umweltbedingungen auf die Zukunft einstellt.

Ackern für die Zukunft

Produktion: Brandenburg aktuell, RBB 2020

Dauer: 5 x 3 Minuten

Filmtexte und -fotos: Ökofilmtour 2022


Infotafel zu den Groß Glienicker Filmschaffenden

Am "Tag der offenen Gesellschaft" ist der Arbeitskreis "Filme und ihre Zeit" im Groß Glienicker Kreis zusätzlich an der Badewiese präsent, um dort die große Schautafel mit den Filmschaffenden aus Groß Glienicke zu erläutern.

Infotafel Filmschaffende
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Logo Potsdam

verwandte Beiträge

Filme zum „Tag der offenen Gesellschaft“ am 18.06.2022

Filme zum „Tag der offenen Gesellschaft“ am 18.06.2022

Groß Glienicke – Zeiten der Veränderung

Groß Glienicke – Zeiten der Veränderung

Abschied von Fritz Barber

Abschied von Fritz Barber

Die Kinder von Golzow am 16. Oktober in der Dorfkirche Groß Glienicke

Die Kinder von Golzow am 16. Oktober in der Dorfkirche Groß Glienicke

Schreiben Sie einen Kommentar!


Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}